Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

5 Erfolgsschritte zur Heilung meiner Depressionen

Diese fünf Regeln haben mir geholfen aus meiner Depression emporzusteigen. Keineswegs waren diese Schritte einfach und vor allem sind sie weder die einzige Wahrheit noch der Wahrheit letzter Schluss. Mir persönlich halfen und helfen diese Schritte und Regeln aus einem extremen Loch der niedergedrückten Stimmung und Apathie langsam Schritt für Schritt herauszuklettern.

1. kein Warum

Am besten streicht man die Frage „warum“ komplett aus seinem Kopf. Die meisten Menschen glauben, dass sie mir der Frage „warum“ zu den Ursachen von Ereignissen oder Situationen kommen. In vielen Fällen stimmt das auch, aber bei Stimmungsangelegenheiten ist die Frage „warum“ fast immer Kontraproduktiv und trägt so gut wie nie zu einer Verbesserung oder Lösung bei. „Warum betrügt er/sie mich dauernd?“ wird bei den wenigsten die Antwort: „Weil ich zu wenig Frau/Mann bin.“, hervorbringen. Was aber in 95% der Fälle tatsächlich der Fall ist. Stattdessen kommen eher Antworten wie: „Weil ich immer Pech mit meinen Partnern habe. Weil Männer sowieso Schweine sind / Weil alle Frauen Schlampen sind. Weil mich die Frauen / Männer immer betrügen. …“ Diese Antworten beschreiben eine Korrelation aber keine Kausalität. Statt „warum“ einfach die Frage: „Wie konnte das passieren? Welche Faktoren haben zu diesem Ergebnis geführt? Wie kommt es dazu?

2. Keine guten Ratschläge.

Das ist die häufigste Mordwaffe in Deutschland. Im Prinzip gibt es in Deutschland 500 Tötungsdelikte im Jahr, aber es werden wahrscheinlich 5000 – zehn Mal mehr Menschen – getötet, die allerdings in der Selbstmordstatistik aufscheinen. Wie die werden ja „unabsichtlich“ durch gute Ratschläge umgebracht.

Gute Ratschläge sind oft nur eine Rechtfertigung der eigenen „beschissenen“ Situation.

Du solltest einfach an was positives Denken. Du solltest einfach wieder einmal rausgehen und was Schönes machen. Jedem geht es manchmal schlecht. Das ist einfach eine Phase. Das wird schon wieder. Es gibt doch nichts worüber du traurig sein könntest. Es bringt nichts, wenn du deshalb schlecht drauf bist. Es bringt nichts dich da rein zu steigern. Das Leben ist doch ganz schön. Die Sonne scheint, nimm es nicht so ernst. Denk einfach nicht mehr daran. Es gibt Menschen die haben viel größere Probleme als du. Du musst dich einfach selbst ein bisschen aufmuntern. Du solltest froh sein, dass du gesund bist, wieviel Menschen sind krank. Du würdest dich viel besser fühlen, wenn du einfach mal lächeln würdest. Es gibt Menschen denen geht es noch viel schlechter als dir. Glücklichsein ist eine Entscheidung. Nimm es einfach nicht so schlimm.

Menschen die solche Ratschläge geben sind wie Eunuchen die dir den Sex erklären wollen. Deshalb geben sie auch nur Ratschläge, weil vorzeigen können sie es nicht.

Das Problem dabei ist, dass jemand der depressiv ist denkt: „Jeder kriegt sein Leben geregelt, nur ich nicht. Für jeden scheint es ein leichtes zu sein mit den Schwierigkeiten des Lebens umzugehen, nur ich bin der einzige der zu dumm ist. …“ Das führt unweigerlich in eine noch tiefere Depression. Bis diese Mensch dann irgendwann einmal tatsächlich glaubt, dass er zu dumm sei, um mit dem ihm anvertrauten Leben positiv umzugehen und folge dessen zu dem Schluss kommt, dass es doch besser wäre es gleich zu beenden.

3. Sei Taub

Die Gesellschaft, wenn ein Depressiver sagt, dass er sich nicht unterkriegen lässt und alles tun wird um seine Krankheit, die Dunkelheit, diese Niederdrückung zu besiegen, dann sagen alle um sie/ihn das sie/er ein/e Illusionist/in sei. Es wird dir gesagt, dass das alle am Anfang ihrer Depression glauben aber, dass du dein Leben lang nicht aus der Depression herauskommen wirst.

Wenn ein Depri sagt, dass es ihm gut geht, kriegt er sofort einen Schittstorm, dass er ein Tachinierer sei, ein Blender der nur vorgetäuscht habe, dass es ihr/ihm schlecht geht.
Suche dir, wenn möglich Menschen die das bereits geschafft haben was du erreichen möchtest. Also die depressiv waren und heute ein glückliches Leben führen. Orientiere dich an diesen Menschen und sei gegenüber allen anderen taub.

4. Unglaublich wichtig zur Heilung von Depressionen ist Sport

Ein gesunder leistungsfähiger Körper ist echt essentiell, denn er ist der Tempel deiner Seele. Alles was wir fühlen, fühlen wir letztendlich körperlich. Ohne Körper gibt es kein fühlen. Ein gut trainierter Körper mit einem guten Muskeltonus unterstützt dich in jedem Fall dich besser zu fühlen. Sport alleine kann deine Probleme und Wunden nicht heilen, aber er gehört zu den natürlichen Zutaten des Heilungsprozesses.

5. Suche Aktivitäten die dir Spaß machen und deiner Seele guttun

So lapidar es klingt, genauso essentiell ist es. Beim zu Hause vor dem Fernseher oder Computerspiel sitzen verbessert sich rein gar nichts in deinen sozialen Kompetenzen, die aber grundlegend sind für deine geistige Gesundheit. Egal ob Yoga, Meditation, Schach, Fußball, Tennis, Tanzen, Frauen- oder Männergruppen … Suche dir mindestens 3 verschiedene Gruppenaktivitäten die du mindestens jeweils einmal die Woche ausübst. Wenn du über eine Zeit merkst, dass dir eine Aktivität oder Gruppe nicht gut tut, dann solltest du sie gegen eine bessere Alternative eintauschen.

Das wird dich auch interessieren:

Warum ich nach Thailand ausgewandert bin Ja, zu dem Blogbeitrag habe ich sonst keine Worte.
Lebenshaltungskosten in Thailand – Chiang M... Immer wieder bekomme ich Fragen, wie teuer das Leben in Thailand tatsächlich ist. Das tatsächlich beruht auf darauf, dass es so viele YouTube Videos gibt über: Lebenshaltungskosten oder wie teuer Thailand ist usw. Manch...
Wie ich mein Geld verdiene in Thailand und ... Super viele Blogleser und YouTube Abonnenten fragen mich immer wieder wovon ich denn in Thailand lebe und wie ich das mit dem Visa mache. Ich glaube einige wollen vielleicht gar nicht genau meine persönliche Story wisse...
Die Strategie sich selbst zu finden In diesem Blog Artikel sage ich was mir hilft beziehungsweise geholfen hat, mich selbst zu finden. Das ist keine Anleitung von einem spirituellen Lehrer, sondern sind ganz pragmatische Schritte mit denen ich in meinem Le...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?
Helmut als Mönch

Hallo ich bin Helmut und schreibe diesen Blog.

Ich hoffe dir gefallen meine Beiträge und bringen dich vielleicht zum Lachen oder sind sonst irgendwie interessant für dich.

Wenn es so ist und du möchtest, dass ich bei der nächsten Tasse Kaffee an dich denke, darfst du mich gerne über den PayPal-Spendenlink unten mit einer Spende auf einen (oder wieviel auch immer) Kaffee einladen.

Ich wünsche dir in jedem Fall

Alles Gute