Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Das Leben nach dem Buddhismus

Nach einer Woche bin ich wieder aus dem Kloster ausgetreten und habe dabei so meine Erfahrungen gemacht.

In Thailand, bzw vielleicht aber auch nur in Nordost Thailand dem Isaan gibt es auch bei den Buddhisten einen Gott und auch für die Buddhistischen Mönche!

Neben allen anderen Erfahrungen ist eine wohl die Wichtigste:

Der thailändische Gott – und dieser ist die jungfräuliche Unantastbarkeit und Erhabenheit – heißt:

Bath – Das ist die Thailändische Währung

Also von dem Müll was man so im Internet a la Wikipedia über Buddhismus und vor allem Theravada Buddhismus in Thailand liest bekommt man wohl keine Tangente zu dem was hier Realität ist. Viele Klöster sind wohl eher das, was man als Hurenhäuser bezeichnen sollte. Mönche frönen der Gier, dem Glückspiel und dienen nur einem Gott und zwar Gott Bath ;-O)

 

 

Auch um Mönch zu werden braucht man mindestens drei durchschnittliche Monatsgehälter – oder für Machen sind es vielleicht auch fünf oder sechs – die so ein Eintritt ins Kloster kostet. (Ich habe allerdings gehört es soll auch Kloster geben bei denen es gratis geht. Gesehen habe ich zwar keines aber gehört habe ich, dass es das in Thailand geben soll) Zwar kann mir kein Thailänder und auch kein Mong (so heißen hier die Mönche) sagen wo geschrieben steht, dass man um Buddhist zu sein eine Menge Kohle braucht und wie das zum Verständnis der Askese von Buddha selbst steht, aber das ist wohl nebensächlich, denn Buddha hat ja im Verhältnis zu Gott ja wenig zu sagen – ha ha!

Trotz alledem denke ich das der Buddhismus in seinem Grundgedanken ums Unendliche besser ist als das Alte Testament und somit den Moslems, Juden und was es sonst noch gibt – Ah, ja die Christen berufen sich ja auch aufs Alte Testament.

Abgesehen davon, dass ich meinen Weg als Mönch größtenteils negativ empfand gab es auch positive Aspekte:

Einer ist, dass man von der Bevölkerung Großteils sehr ehrwürdig behandelt wird.

Ich hatte mir auch ein Kloster ausgesucht, das Mitten im Dschungel steht. Dadurch konnte ich (was wahrscheinlich 97 Prozent nicht können) eine Lehre Buddhas befolgen und zwar saß ich einfach in der Natur und beobachtete was in der Natur so vor sich geht. Und ich glaube jetzt auch wirklich ganz natürlich, dass das Leben sich vom Tod nährt oder ernährt. Das ist zwar jetzt im Widerspruch was so eine Buddharegel besagt aber eine andere besagt ja auch (und die finde ich echt echt), dass man Erkenntnis nicht nicht Aufgrund von Regeln erlernen kann, sondern durch Beobachtung nur selbst erkennen kann.

 

 

Dazu fällt mir gerade auch ein: Ich bin mit Thailändern unterwegs und da ist ein Unfall mit einem toten Mädchen dessen Körper zerschlagen auf der Straße liegt. Die Thailänder gucken ca. 3 Sekunden reden darüber ca. 10 Sekunden und dann ist gut. Darüber wurde kein Wort mehr verloren. In der europäischen Kultur wie ich sie kenne würde darüber mindestens die nächsten drei Wochen berichtet werden und es würde jedem Bekannten erzählt werden, dass man einen Unfall mit einem Toten gesehen hat. Dieser Unterschied fiel mir auch schon beim Tsunami auf als hier nach drei Tagen keiner mehr von den Toten geredet hat, oder dass jemand sein Hab und Gut verloren hat. Hier sollte auch vielleicht noch erwähnt werden, dass nicht ein Euro von den Spenden bei den tatsächlich Betroffenen angekommen ist sondern sich die Beamten und deren Familien damit neue Autos und Häuser gekauft haben.

Das wird dich auch interessieren:

Mein Leben als Buddhistischer Mönch Ein Kurzer Videomitschnitt über mein Leben auf den Spuren Buddhas als Mönch. Videodokumentation über mein Leben im Kloster als Buddhistischer Mönch. Ungeschminkt und live berichtet über den ursprünglichsten,  den Therava...
Mönch für eine Woche Buddhistischer Mönch Morgen am 05. Juni 2011 beginnt für mich eine sehr interessante Reise in ein Kloster in dem ich für eine Woche als Mönch leben werde.       Aber hier ist eine kleine Fotog...
Psychopathen in Thailand Eine erschreckende Wahrheit über Thailand. Leider trifft die Prophezeiung von Jesus bei seiner Bergpredigt genau auf die thailändische Bevölkerung zu: Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu eu...
Nordthailand versus Nordost-Thailand (Isaan... Ich habe fast fünf Jahre in Nordost Thailand dem Isaan verbracht und etwas mehr als ein Jahr in Nord-Thailand. Und vor 4 Monaten bin ich vom Isan endgültig weg und nach Nord-Thailand gegangen. Die Unterschiede zwischen N...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.