Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Der Tag an dem ich mein Leben änderte

In diesem Blogpost teile ich mit dir wie ich die Entscheidung getroffen habe aus meinem Loch der Depression und Hilflosigkeit herauszusteigen. 

Es geht vielen Menschen so wie es mir geht bzw. gegangen ist, dass man sich irgendwo wiederfindest überhaupt keinen Lebensmut mehr, vielleicht einer Arbeit nachgeht aber sich nur noch von Wochenende zu Wochenende quält und man sich am Sonntagabend fragst wie man es bis zum nächsten Wochenende schaffen könnte.

Und die Hoffnung, dass es irgendwann einmal besser wird ist auch schon lange dahingeschwunden. Du glaubst du bräuchtest mehr Zeit um deine Energie aufzutanken, aber das ist nur eine Alibilüge. Denn egal wieviel Zeit du hast, du hast immer das Gefühl dein Energielevel wird immer niedriger.

Und hierzu eine pauschale Aussage zu treffen wie man da herauskommt ist wahrscheinlich nicht möglich. Vor allem aber sind logisch richtige Strategien wie sie von vielen Lebenslehrern angepriesen werden in der Praxis des Lebens oft nicht anwendbar.

Das ist wie, wenn man jemanden Schifahren in der Theorie erklärt und glaubt, dass er diese Theorie dann auf der Piste umsetzten könne.

Deshalb erzähle ich dir heute was sich bei mir im inneren abgespielt hat, dass es zu diesem Wandel gekommen ist.

Ich habe ja in dem Blog-Video Warum ich nach Thailand ausgewandert bin gesagt, dass ich ein Video von Chris Mulzer gesehen habe und dies quasi der Wendepunkt war. Das ist richtig, aber ich hatte an diesem Abend noch andere Videos angeschaut die mir die Inspiration gaben mein Leben zum Positiven zu verändern.

Das wichtigste Video war eines von Boris Grundl

Ich saß da in meinem Zimmer und lauschte gespannt seinem Vortrag. Er hat dann einen Satz gesagt und der hat mich getroffen wie eine schmerzhafte Erleuchtung. Dieser Satz war: „Wenn du wissen möchtest wer du bist, dann sieh dir deine Resultate in deinem Leben an. Dann weißt du genau wer du bist.“

Nicht was man glaubt welche Resultate man erzielen könnte, sondern welche man in der Realität erzielt. Nicht zu denken: „Ich wäre eine bessere Kanzlerin als die Merkel – Nein, kein „wenn, dann“ und kein „Aber“. Nur das was da ist.

Ganz ehrlich gesagt, dachte ich mir manchmal, wenn ich die Europa Politik verfolgte, dass ich besser regieren würde als die Merkel. Aber dann wurde mir klar:

Merkel hat ein Ergebnis geliefert, und zwar: Das Ergebnis, dass sie Deutschland regiert und vom Volk „mehrmals“ dazu ermahnt wurde es zu tun . und aus! Das ist ihr Ergebnis.

Und dann habe ich mich selbst gefragt:
Was ist deines? Was regierst du in deinem Ergebnis? Von was hast du die Leitung? Ist es so, dass 35 % der Menschen die dich kennen sagen: „Ja, ich möchte das du mich leitest!“? Ist das so? Oder ist es eher so, dass du dir bei 50 % der Menschen die „du“ kennst denkst: „Ich sollte sie anleiten in ihrem Leben, damit sie bessere Ergebnisse produzieren.“ Aber die haben gar keinen Bok darauf, von dir geleitet oder angeleitet zu werden. Denn das ist dann dein Ergebnis.

Das und viele andere Erkenntnisse waren dann der Einstieg in das was ich Realität nenne.

Das wird dich auch interessieren:

Die Strategie sich selbst zu finden In diesem Blog Artikel sage ich was mir hilft beziehungsweise geholfen hat, mich selbst zu finden. Das ist keine Anleitung von einem spirituellen Lehrer, sondern sind ganz pragmatische Schritte mit denen ich in meinem Le...
Negative Kommentare Ich habe im letzten Monat einige sehr nette und ermutigende Kommentare bekommen und auch Emails, dass ich die negativen Kommentare nicht ernst nehmen sollte. Erst einmal herzlichen dank dafür, das ist wirklich sehr net...
Warum ich so viele neue Videos und Blogarti... Es macht mir erstens Spaß. Zweitens will ich, wie bei allem was mir Spaß macht, besser werden. Ich möchte schon seit langem mehr Videos machen, aber leider war ich aufgrund meiner psychischen Probleme nicht in der Lage d...
5 Erfolgsschritte zur Heilung meiner Depres... Diese fünf Regeln haben mir geholfen aus meiner Depression emporzusteigen. Keineswegs waren diese Schritte einfach und vor allem sind sie weder die einzige Wahrheit noch der Wahrheit letzter Schluss. Mir persönlich halfe...

Eine Antwort auf Der Tag an dem ich mein Leben änderte

  • HALLO HELMUT!!!
    FREUT MICH DAS ES DIR BESSER GEHT ,UND WÜNSCHE DIR NOCH VIEL GLÜCK UND ZUFRIEDENHEIT HIER .
    HABE ES LEIDER NICHT GESCHAFT MEIN VISA ZU VERLÄNGERN ,WERDE WIEDER NACH ÖSTERREICH ZURÜCK FLIEGEN UND IM FEBRUAR NACH WEST AFRIKA REISEN VIELLEICHT SCHAFE ICH ES DORT BLEIBEN ZU KÖNNEN . DU WIRST DICH JETZT SICHER FRAGEN WARUM ?
    ICH LIEBE MEIN HEIMATLAND UND ES IST AUCH EIN SEHR SCHÖNES LAND ABER LEBEN KANN UND MÖCHTE ICH NICHT MEHR DORT .
    ICH GLAUBE DU KANNST MICH VERSTEHEN WAS ICH MEINE ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?
Helmut als Mönch

Hallo ich bin Helmut und schreibe diesen Blog.

Ich hoffe dir gefallen meine Beiträge und bringen dich vielleicht zum Lachen oder sind sonst irgendwie interessant für dich.

Wenn es so ist und du möchtest, dass ich bei der nächsten Tasse Kaffee an dich denke, darfst du mich gerne über den PayPal-Spendenlink unten mit einer Spende auf einen (oder wieviel auch immer) Kaffee einladen.

Ich wünsche dir in jedem Fall

Alles Gute