Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Die Thailändische Frau – Der Beamten-Porsche

In dem Artikel sage ich einmal ganz ehrlich was ich eigentlich schon seit Jahren sagen möchte.

Seit ich vor nunmehr fast 8 Jahren nach Thailand kam habe ich den Eindruck, dass viele Thailandurlauber verkappte Porschefahrer sind. Ich meine die stereotypischen Porschefahrer mit der Porsche-Socke. Weil die kaufen den Porsche ja auch aus rein wirtschaftlichen und logischen Gründen wie: Fast kein Wertverlust, Deutsche Qualität, niedriger Verbrauch, günstig als Occasion bekommen, …

Keiner kauft doch einen Porsche, weil er Minderwertigkeitskomplexe hat, sich nach Aufmerksamkeit sehnt, den Nachbarn zeigen will was er sich leisten kann, Ansehen, …

Wenn du im Flieger nach Thailand sitzt hörst du den gleichen Mist – halt in dunkelbunt. Das komische ist, dass nur die Männer die Schönheit Thailands erkennen. Frauen müssen da irgendwie schlechte Augen haben. Oder warum sonst sind 80% der Passagiere männlich?

Eine unheimlich tolle Kultur, unheimlich schöne Landschaften, super schmackhaftes und vor allem gesundes Thailändisches Essen, ein traumhaftes Klima, ….

Ich weiß nicht wie oft mir das Kotzen gekommen ist. Du siehst den Typen ja an wie ihn die Geilheit aus den Augen springt. Wenn irgendein Mensch der eine Vulva besitzt vorbeigeht ist der weghypnotisiert, aber will dir eine Geschichte von der Kultur erzählen. Kennt aber keine andere Kultur als die Walking Street in Pattaya.

Ohne jetzt jemanden angreifen zu wollen: Schwule sind da, zumindest nach meinen Erfahrungen, anders. Die halten einfach ihren „Schlapfen“ geschlossen. Die sagen: „Mir gefällt es einfach in Thailand.“ Und gut.

Daher mein Apell an alle Kulturbegeisterten: „Hört doch auf euch selbst zu belügen. Erstens sieht und weiß es eh sowieso jeder. Zweitens fühlt ihr euch ja selbst auch nicht wohl in eurer vorgelogenen Rolle. Steht doch einfach zu euch und euren Wünschen und Bedürfnissen. Seit mindestens viereinhalbtausend Jahren gibt es Prostitution. Und das ohne das dafür Werbung gemacht werden muss. Das ist etwas ganz Normales!“

Der Neandertaler war uns in der Beziehung weit voraus. Der hat sich nicht dafür geschämt, weil er Spaß am Sex hatte. Das kann ja nicht sein, dass wir heute im aufgeklärten Zeitalter rückschrittlicher sind als Neandertaler!

Das wird dich auch interessieren:

Touristen-Abzocke in Thailand Die allererste Abzocke die ich je hatte oder sagen wir Masche auf die ich hereingefallen bin: Ich war in Bangkok und wollte mir ein Zugticket nach Phuket kaufen. Von Thorsten wusste ich, dass es nicht mehr als 500 Baht ...
5 Erfolgsschritte zur Heilung meiner Depres... Diese fünf Regeln haben mir geholfen aus meiner Depression emporzusteigen. Keineswegs waren diese Schritte einfach und vor allem sind sie weder die einzige Wahrheit noch der Wahrheit letzter Schluss. Mir persönlich halfe...
Wie ich in Thailand eine Depression bekam! In diesem Blogbeitrag zeige ich, wie ich mit meiner Depression hier in Thailand umgehe und wie ich mich davon heile.  Diesen Beitrag mache ich, weil ich immer noch Emails bekomme von Menschen die mein Video sehen: "Waru...
Will ich weg aus Thailand? Eine Frage die ich wirklich oft bekomme: Warum willst du nach Österreich? Ich glaube ich habe nie gesagt, dass ich zurück nach Österreich will.  Der Grund warum ich erwäge nach Österreich zu gehen ist ein rein finanzie...

Eine Antwort auf Die Thailändische Frau – Der Beamten-Porsche

  • Danke fürs Video.
    100% Zustimmung für die Sachlage und nicht nur für Thailand sondern
    auch viele andere Länder dieser Erde.Also Beruf verfehlt sondern
    Frisör werden zum Kopfwaschen für 95% der Besucher in Thailand.
    Es ist die innere Realitätsverweigerung für viele um nicht zuzugeben
    schöner Urlaub,geilen Spass gehabt und fertig Sense.
    Sich selber was vorzumachen ist leider Volkssport Nummer 1.geworden.Nach dem Video war mein Grinsen im Spiegel deutlich zu
    sehen bei mir.
    Bleib gesund und munter wer die Wahrheit nicht verträgt sollte
    dann doch den Kanal wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?
Helmut als Mönch

Hallo ich bin Helmut und schreibe diesen Blog.

Ich hoffe dir gefallen meine Beiträge und bringen dich vielleicht zum Lachen oder sind sonst irgendwie interessant für dich.

Wenn es so ist und du möchtest, dass ich bei der nächsten Tasse Kaffee an dich denke, darfst du mich gerne über den PayPal-Spendenlink unten mit einer Spende auf einen (oder wieviel auch immer) Kaffee einladen.

Ich wünsche dir in jedem Fall

Alles Gute