Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Meine Schweinefarm in Nongbua Lamphu

Letztes Jahr hatte ich mich entschlossen wieder in Schweinen zu machen. Im Jänner habe ich angefangen und bis jetzt ist es noch immer nicht fertig 😉 . Aber zumindest einen Namen habe ich schon: Hua Nah Ranch. Was aus dem Thailändischen übersetzt soviel wie „am Kopf des Feldes“ bedeutet. 

 

Den Strom selbst zur Farm gelegt

Angeblich will man ja die Korruption in Thailand bekämpfen: Geile Story! Die Stromanbieter sind allesamt staatlich und auf die Provinzen dezentralisiert. Laut thailändischem Gesetzt muss die PEA (Provincial Electricity Authority) zu jedem Haus gratis den Strom legen. Allerdings wird dir dort am Amt dann erzählt, dass es mindestens 2 bis 3 Jahre dauern wird – außer du gibst mal richtig Kohle dem Beamten. Dann geht es nämlich morgen schon 😉 Bei mir wollte er 2 500 Euro. Also habe ich mir den Strom dann selbst verlegt für: 600 Euro Gesamtkosten.

Das folgende Video sind Zusammenschnitte, die eventuell etwas unkoordiniert wirken aber sie sind in chronologischer Reihenfolge. Letztendlich war – bzw. ist – es manchmal extrem harte mühevolle Arbeit, denn die Hitzte zieht einem die Kraft regelrecht aus dem Körper, sodass man nach 5 Schaufeln Schotter oft schon eine Pause braucht. 

Hier ein kleiner Fortschritt beim Farmaufbau. 

Leider noch immer nicht fertig aber es ist im „werden“.

Mittlerweile habe ich auch bei den Hausschweinen Nachwuchs bekommen, allerdings in einem unnatürlich geringem Maße: 2 Ferkel, wobei das zweite einen Tag später zur Welt kam (absolut ungewönlich). Für eine Schweinezucht ein sehr unbefriedigendes Ergebnis. 

 

Das wird dich auch interessieren:

Die Dinge überschlagen sich hier Das was hier in zwei - drei Tagen passiert ist normal Stoff für einen Monat oder mehr Am 08. April haben wir jede Menge eingekauft. Angefangen hat es damit, dass wir zum Rindermarkt gefahren sind. Ich wollte kein Rind ...
Sau gehabt – Schweine gekauft Nach langer, langer Arbeit ist der Schweinestall heute endlich fertig geworden (da ist mal anzumerken - schaut zwoar nit fül aus, is oba lei an Haufn Aobeit dahinta). Abgesehen davon war heute ein temperaturmäßig guter T...
Umzug nach Nong Bua Lam Phu Das war die Ankunft am Flughafen in Udon Thani. Das ist das Nachbarbundesland zu Nong Bua Lam Phu. Da wusste ich noch nicht, dass jetzt der Ernst des Lebens Anfängt 😉   Nun bin ich im Isaan im Tschangwatt Nong...
Tod von König Bhumibol Adulyadej von Thaila... Obwohl ich jetzt 6 Jahre hier bin, überrascht mich das Verhalten in diesem Land auf ein Neues. In den letzten 2 Jahren hatte ich jede Menge Spekulationen über den König gehört. Richtig gehende Verschwörungstheorien. Manc...

Eine Antwort auf Meine Schweinefarm in Nongbua Lamphu

  • Hallo, finde es echt klasse auf dem Land eine Farm aufzubauen. Bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.
    War selbst schon öfters im Isaan und finde es dort klasse, aber das Leben dort ist schon recht hart, insbesondere in der heißen Jahreszeit. Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?
Helmut als Mönch

Hallo ich bin Helmut und schreibe diesen Blog.

Ich hoffe dir gefallen meine Beiträge und bringen dich vielleicht zum Lachen oder sind sonst irgendwie interessant für dich.

Wenn es so ist und du möchtest, dass ich bei der nächsten Tasse Kaffee an dich denke, darfst du mich gerne über den PayPal-Spendenlink unten mit einer Spende auf einen (oder wieviel auch immer) Kaffee einladen.

Ich wünsche dir in jedem Fall

Alles Gute