Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Tod von König Bhumibol Adulyadej von Thailand

Obwohl ich jetzt 6 Jahre hier bin, überrascht mich das Verhalten in diesem Land auf ein Neues.

In den letzten 2 Jahren hatte ich jede Menge Spekulationen über den König gehört. Richtig gehende Verschwörungstheorien. Manche glaubten, dass der thailändische Monarch, König Bhumibol, bereits tot sei, es aber der Bevölkerung nicht mitgeteilt wird, weil man wartet bis die Krone an den Enkel übergeben werden kann, usw. …

Nun ist er also offiziell und tatsächlich gestorben aber über das Verhalten der Thais hier bin ich schon sehr verwundert.

Der König wurde ja abgöttisch geliebt vom Fußvolk und eigentlich dachte ich, dass wenn der stirbt dann gibt es mindestens einen Trauertag vom Volk aus.

Der Grund hier im Isaan, speziell wo ich herkomme in Nong Bua Lamphu, in Loei, Udon Thani usw. hier haben ja die Einwohner ihren Grundbesitzt vom König geschenkt bekommen. Ein Gebiet mit mehr als 10 Mio Einwohnern heute hat früher angeblich dem König gehört. Hier war es wie seinerzeit in Amerika: Die Leute haben einfach ein Gebiet abgesteckt und das hat dann ihnen gehört. Als Geschenk vom König.

Deshalb hätte ich gedacht, dass die Menschen hier aus Pietät wenigstens einen Tag alles liegen lassen und trauern. – Weit gefehlt.

Thailand Koenig Bhumibol Adulyadej ist tot

Bei den Vorgängen die hier in Thailand passieren fragt man sich als Mensch. Warum die Thais als Menschen deklariert werden, weil wenn man das Leben eines (Isaan-) Thais filmt, das eines Mitteleuropäers und eines Hundes und es dann miteinander vergleicht dann kommt man unweigerlich zum Schluss, dass ein Thai einem Hund näher ist in seinem Denken und Verhalten als einem Mitteleuropäer.

Der König stirbt – und überall Business as usual. Ich habe keinen gesehen der trauerte. Die Thais haben erst getrauert, als das Militär 15 Jahre Haft verhängte für jeden der nicht angemessen trauert. Dann, und erst dann, haben die Thais getrauert und die Krönung dabei ist, dass sie dann so taten als ob das Trauern ihre eigene Idee gewesen wäre. Und das zum Teil mit einer unglaublichen Aggressivität. Aus diesem Grund wurden auch schwarze T-Shirts knapp. Denn ein buntes T-Shirt könnte bereits mangelnde Trauer bezeugen und 15 Jahre Gefängnis einbringen.

Als ich eine Lehrerin Namens Kru Toi fragte wie’s ihr gehe antwortete sie in einer aggressiven Weise: Es gehe ihr schlecht. Auf meine Frage warum kam die Antwort: Es gibt jetzt 1 Jahr keinen Spaß mehr, keine Partys und nur Trauer. Ich glaube wenn ich gesagt hätte, dass 1 Jahr Trauer und etwas übertrieben sei wegen des Todes von König Bhumibol von Thailand, hätte die eine Schlägerei mit mir angefangen.  Die gleiche Lehrerin war aber einen Tag nach des Königs Tod noch quietsch fidel und lustig und keine Spur von Trauer.

Von alleine hat dieses scheinbar Gehirn amputierte Volk im Isaan keine Idee von Pietät gegenüber dem König. Den Isaanindianern muss erst jemand sagen wie sie nun fühlen und sich zu verhalten haben und diese befohlene Attitüde verteidigen sie mit ihrem Leben quasi. Das sind normalerweise Gedankengänge eines Hundes und nicht eines Menschen.

Also Ich habe wieder was dazugelernt. Denen muss jemand sagen wie sie zu ticken haben und dann akzeptieren sie das als quasi Ihre eigene Idee.

Was hier abgeht kennen wir von Filmen über die römische Antike, wo Menschen den Kaiser als Gott verehren mussten.

PS.: Die Königsehre wird in Thailand tatsächlich extremst verteidigt. Alles was irgendetwas vom Königshaus in ein nicht vorteilhaftes Bild rücken könnte wird sofort Zensiert. Alle Filme über „Der König von Siam“ sind in Thailand verboten. Oder beispielsweise ist die folgende Website in Thailand nicht aufrufbar:

https://www.bild.de/unterhaltung/royals/thailand/wird-dieser-mann-wirklich-koenig-von-thailand-46950166.bild.html

In Thailand kommt man nur eine behördliche Seite angezeigt auf der in Thailändisch in etwa steht: Die gewünschte Seite enthält verbotene oder Strafbare Inhalte.

Das wird dich auch interessieren:

Regenzeit und Schlangen in Thailand Die Regenzeit in Thailand könnte man auch Schlangenzeit nennen. Zurzeit ist Regenzeit und im Vergleich zu den letzten 4 Jahren ist der Name dieses Jahr gerechtfertigt.  Dieses Jahr gibt es nämlich zum ersten Mal seit ...
Ananas selbst anbauen Es ist geglückt. Ich konnte eine selbst angebaute Ananas ernten! Nach ca. 15 oder 16 Monaten war es endlich soweit, dass ich meine erste "Königin der Tropenfrüchte" ernten konnte. Von der Blüte bis zur Frucht dauerte es ...
Reisernte in Nong Bua Lamphu Jetzt ist wieder die Zeit der Reisernte! Überall sieht man die Leute mit ihren Sicheln zum Reisschneiden umherrennen. Aber der Fortschritt ist auch hier nicht zum Aufhalten. Immer mehr lassen ihre Felder von einem Mähdr...
Meine Schweinefarm in Nongbua Lamphu Letztes Jahr hatte ich mich entschlossen wieder in Schweinen zu machen. Im Jänner habe ich angefangen und bis jetzt ist es noch immer nicht fertig 😉 . Aber zumindest einen Namen habe ich schon: Hua Nah Ranch. Was aus d...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.