Ich bin jetzt einmal wo anders!

Videos | Foto-Alben | facebook   youtube

Wie ich mein Geld verdiene in Thailand und welches Visa ich habe

Super viele Blogleser und YouTube Abonnenten fragen mich immer wieder wovon ich denn in Thailand lebe und wie ich das mit dem Visa mache.

Ich glaube einige wollen vielleicht gar nicht genau meine persönliche Story wissen sondern was sie selbst machen können um in Thailand zu leben oder hierher auswandern können. Da ich aber nicht sagen kann, was jemand individuell können oder mitbringen muss sage ich einfach zunächst meine ganz persönliche Story als Beispiel und auch wie das funktioniert bzw. funktioniert hat, weil hier in Thailand hast du ja alle Naselang eine Änderung in den Visums Bestimmungen.

Deshalb meine Empfehlung: Am besten auf einer offiziellen Website der Thai Immigration  nachlesen und aktuell informieren:

thaiembassy.de/site/index.php/de/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt

Also: Eingereist bin ich 2010 ganz normal mit dem Flugzeug und habe dann am Flughafen eine 1 monatige Aufenthaltserlaubnis bekommen wie das auch heute noch ist. Mit der Ausnahme, dass man jetzt diese Aufenthaltsgenehmigung bei der Immigration um einen weiteren Monat verlängern kann ohne Ausreisen zu müssen.

Ich persönlich wollte eigentlich in Phuket für eine Timesharing Firma arbeiten und ging davon aus, dass ich dann ein Arbeitsvisum und eine Arbeitsgenehmigung bekomme. Allerdings war diese Timesharing Company so eine versiffte verlogene Bude, dass da ethisch gar kein Weg war, dass ich für die gearbeitet hätte.

 

Touristen Visum in Thailand

Also habe dann zweimal ein Touristenvisum gemacht, einmal in Malaysia in Penang über Langkawi – das Video hat aufgrund meiner Aussagen einige blöde Kommentare bekommen. Aber so ist das Leben. 

Und das zweite Mal war ich in der Hauptstadt von Laos in Vientiane um ein Touristen Visum zu beantragen. Damit hat man jeweils zwei Monate Aufenthaltsrecht und kann es um einen weiteren Monat in Thailand bei einer Immigration verlängern. Das ist heute noch genauso wie vor 7 Jahren.

Der Unterschied ist: Damals hat es viele Ausländer gegeben, die dann mit Touristenvisa Jahrelang in Thailand gelebt haben. Die sind einfach alle 3 Monate nach Laos, Kambodscha oder Malaysia zu einer Thailändischen Botschaft gefahren und haben immer wieder ein Touristenvisa beantragt. Das Gesetzt war damals vieleicht genau wie heute aber es wurde nicht exekutiert angewandt.

Denn: Aktuell kann man pro Jahr 2 mal ein Touristen Visum beantragen und 4 mal eine einmonatige Aufenthaltsgenehmigung bei der Einreise bekommen. Es gibt immer Leute die behaupten, dass sie noch immer das ganze Jahr mit Touristenvisa hier leben und es funktioniert auch bei einigen aber es werden immer wieder welche gestanzt – also bei der Einreise oder Visa beantragen wird ihnen mitgeteilt, dass es nun die Letzte Einreise für dieses Jahr ist.

Fazit: Langfristig mit Touristenvisum hier leben – eher Fehlanzeige.

 

Studenten Visum für Thailand

Ich persönlich habe mich dann bei einer Sprachschule zum Thailändisch studieren angemeldet und habe dann 3 Jahre lang ein Studenten-Visum oder ED-Visum (Education-Visa) gehabt. Weil das ED-Visa aber sehr oft missbraucht wurde und die Schulen oftmals nur Fassade waren, um großteils Russen die in Pattaya, Phuket, Bangkok und sonst wo arbeiteten, ein eine Aufenthaltsgenehmigung zu verschaffen, wurde es nach dem Militärputsch erstmals überhaupt verboten.

Es gab aber auch schon vorher Razzien in Sprachschulen. Wenn sich herausstellte, dass die Schule aus nur einem Büro bestand aber 400 „Studenten“ hatte, dafür aber keinen Lehrer, wurde nach den angeblichen „Studenten“ gefahndet und dann wurden sie ohne zu zucken auf deren Kosten ins Heimatland deportiert. Komischerweise war da kein Menschenrechtsaufstand wie es den in Europa gibt wenn ein illegaler Verbrecher in sein Heimatland zurückgeschickt werden soll.

Mittlerweile gibt es wieder die Möglichkeit auf ein Studenten-Visum, allerdings sind die Bedingungen etwas geändert.

Mein Fazit: Ein Studenten-Visum ist vielleicht eine Lösung für einige die Thailand einfach toll finden und hier halt länger urlauben möchten, aber ein Studenten Visum als Basis um Auszuwandern und in Thailand zu leben ist denkbar ungeeignet.

 

Heiratsvisum für Thailand

Bei mir war es dann auch so, dass ich in Nong Bua Lamphu, das ist ca. 80 km vom Grenzübergang Nong Khai und Vientiane / Laos entfernt, gelebt habe. Ich hatte dort eine kleine Farm und war ein einer außergewöhnlich tollen Beziehung und konnte mir auch vorstellen dort zu bleiben. Daher habe ich dann geheiratet und die nächsten 2 Jahre ein Heirats-Visum gehabt. Doch leider war ich mir damals noch nicht bewusst in welchen gesellschaftlichen Kreisen ich mich bewegte. Und so kam es wie es nur kommen konnte: Aus der Vision wurde eine Mission Impossible.

Arbeitsvisum in Thailand

Nachdem nun mein Traum von einem Leben als Bauer zerstört war, war auch meine finanzielle Situation ziemlich bedrohlich geworden. Also dachte ich, vielleicht sollte ich Englischlehrer in Thailand arbeiten um eine gewisse finanzielle Stabilität zu haben.

 

English Teacher (Englisch Lehrer) in Thailand

Über eine Zufallsbekanntschaft bin ich auf die Website von SeeTEFL in Chiang Mai in Nordthailand aufmerksam geworden und habe dann letztes Jahr im Oktober den 4 Wochen TEFL Kurs gemacht.

TEFL heißt: Teach English (as) Foreign Language.

TEFL ist ein Kursprogramm wie man Menschen Englisch lernt obwohl man deren Sprache selbst nicht spricht. Und ich muss sagen, der Kurs war von extrem guter Qualität und enormen Intensität. Das hätte ich in Thailand nicht erwartet.

Ein Tefl Kurs ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben um in Thailand als Englisch Lehrer zu arbeiten, ich würde es aber jedem empfehlen, weil die meisten Schulen einen Tefl Kurs voraussetzen und du wirklich lernst wie du an einer Thailändischen Schule unterrichten sollst. Bei meiner Ausbildung bei SeeTEFL hatten wir während der Ausbildung 6 Tage in denen wir in verschiedenen Schulen und Unis in Chiang Mai Trainings Unterrichtsstunden hatten. Also richtig eine Unterrichtsstunde vorbereiten und beim Abhalten wirst du von einem Trainer beaufsichtigt und bekommst danach ein Feedback und eine Bewertung.

SEE TEFL 4 Week Course and Paid Internships

Aktuell arbeite ich als Engish Teacher (Englisch Lehrer) in einer Grundschule mit Kindergarten. Dadurch habe ich ein Arbeitsvisum und eine Arbeitserlaubnis. Wobei das Visum und die Arbeitserlaubnis auf den jeweiligen Arbeitgeber ausgestellt sind. Das heißt, wenn du den Arbeitgeber wechselst musst du wieder ein komplett neues Visa außerhalb Thailands beantragen.

Einkommen als English Teacher in Thailand

Der Verdienst als Englisch Lehrer in Thailand liegt je nach dem, zwischen 400 Euro und 4 000 Euro. Aber im Durchschnitt liegt das Einkommen zwischen 25 000 Baht und 45 000 Baht, was ca. 650 Euro bis 1 200 Euro sind.

 

Wie ich mein Geld verdiene in Thailand

Seit eben jetzt 8 Monaten arbeite ich als Englisch Lehrer und bekomme 26 000 Baht im Monat. Ganz ehrlich gesagt ist es zum Leben zu wenig aber zum Sterben zu viel.

Meinen Lebensunterhalt habe ich mit Online Marketing verdient. Ich habe quasi einen kleinen Online-Shop. In den letzten Jahren hat sich allerdings so vieles so rasant verändert, und wenn man sich selbst nicht ständig weitergebildet und weiterentwickelt hat, hat man das deutlich zu spüren bekommen.

Durch mein Leben im Isaan als Bauer war meine Motivation für’s Online Marketing ziemlich niedrig. Und ich dachte ja tatsächlich, dass ich als Farmer in Thailand zumindest meinen Lebensunterhalt verdienen könnte.

Leider hat sich das als falsche Meinung herauskristallisiert.

Also zusammenfassend kann man sagen: Bis vor einem Jahr habe ich mein Geld als Digitaler Nomade verdient um damit meinen Lebenstraum „Bauer“ zu finanzieren (die Gewinne die ich in der Schweinezucht gemacht habe, decken die Investitionen vielleicht zur Hälfte). Aktuell aber finanziere ich mein Leben hauptsächlich von meinem English Teacher Gehalt.

Das wird dich auch interessieren:

5 Erfolgsschritte zur Heilung meiner Depres... Diese fünf Regeln haben mir geholfen aus meiner Depression emporzusteigen. Keineswegs waren diese Schritte einfach und vor allem sind sie weder die einzige Wahrheit noch der Wahrheit letzter Schluss. Mir persönlich halfe...
Warum ich nach Thailand ausgewandert bin Ja, zu dem Blogbeitrag habe ich sonst keine Worte.
Lebenshaltungskosten in Thailand – Chiang M... Immer wieder bekomme ich Fragen, wie teuer das Leben in Thailand tatsächlich ist. Das tatsächlich beruht auf darauf, dass es so viele YouTube Videos gibt über: Lebenshaltungskosten oder wie teuer Thailand ist usw. Manch...
10 Gründe nicht in Thailand zu leben In einem Land zu leben ist nicht das gleiche wie dort Urlaub zu machen. Das übersehen leider einige Menschen und finden sich dann zwei oder drei Jahre später frustriert in dem zuvor geliebten Land wider.  So schön und n...

5 Antworten auf Wie ich mein Geld verdiene in Thailand und welches Visa ich habe

  • Hallo Helmuth
    Melde Dich doch einmal bei mir.
    Habe einige Deiner Videos gesehen, einiges auf Deinem Blog gelesen. Wir könnten so einiges an Erfahrungen austauschen.
    Du hast sicher einen Line-Account. Teile mir diesen doch mal mit. Bis dann!

  • Hi,
    eine frage über die wir diskutieren.
    Musst ein gewisses Gehalt vorweisen? Und bekämst du das arbeitsvisum auch dann, wenn du nur einen baht verdienen würdest? Sind wieder einige am überlegen, sich von einem Thai scheinbeschäftigen zu lassen, oder dem soga geld zu geben! um damit das visum zu haben.

    • Sawasdee ka lieber Helmut,

      ich habe deine Geschichte mit viel Interesse gelesen.
      Da ich auch mit dem Gedanken spiele kommendes Jahr auszuwandern (nach Koh Phangan).
      Stecke momentan noch mitten in der Recherche aller Formalitäten, da ich auf keinesfall blauäugig auswandern möchte.
      Ist es korrekt, dass man als europäischer Ausländer mind. 50.000 Baht monatlich vorweisen muss, um das B-Visum für ein Jahr zu erhalten? Zumindest lese ich das überall…
      Muss ich das bereits vor meinem Arbeitsantritt in Thailand mittels eines zukünftigen Gehaltsnachweis vorlegen?

      Das TEFL Programm klingt super interessant. Und sollte es mit einer Anstellung in der Hotellerie nicht klappen ist es eine schöne Alternative.

      Freue mich von dir zu lesen…

      Grüße aus Mainz, Franziska

      • Hallo Franziska,
        leider kann ich dir keine korrekte Antwort geben. Es 50 000 musst du nur nachweisen wenn du ein Rentnervisum beantragen möchtest. Wenn du eine Anstellung hier bekommst, dann solltest du ein Arbeitsvisum bekommen.
        Aber unabhängig von alle dem. Nach Thailand wandert man wahrscheinlich immer irgendwie blauäugig aus.
        Alles Liebe
        Helmut

  • Hallo Helmut, ich bin Deutscher und lebe seid 15 Jahren in der Nähe von Nakhon Sawan. Ich finde deinen Beitrag sehr interessant weil du andere Erfahrungen gemacht hast als ich. Was ich Weiss ist das die Leute in verschiedenen Regionen anders ticken und ich war noch nie im Isaan. Zieht mich eben nichts hin. Bin seid 25 Jahren mit einer Thailanderin glücklich verheiratet. Ich arbeite an einer öffentlichen Schule und unterrichte Schüler zwischen 16 und 19 Jahren. Ich teile deine Meinung das man keine Rechte hat und nie voll akzeptiert wird. Wenn man das schlucken kann ist das Leben sehr einfach im Vergleich zu Deutschland. Muss sagen das ich mich hier sehr wohl fuehle. Fahre mit den Lehrern ans Meer und werde nächste Woche meine Schüler die jetzt in Chiang Rai an der Uni sind besuchen. Ich glaube die freuen sich mich wiederzusehen. Thema Bestätigung. Kann hier mit den 30000 Baht gut leben weil meine Frau hilft. Ich glaube die Thai sprache ist sehr wichtig um sich hier wirklich wohl zu fühlen. Wir können dieses Land nicht ändern und das ist auch gut so. Würde dumm gucken wenn ein Thai in Deutschland das Land ändern wollte. Meine Beobachtung über Ausländer hier in Thailand ist das viele meinen sie wussten mehr als die Thais. Die Wahrheit ist das die meisten anderes Wissen als die Thais und dieses Wissen für wichtiger halten. Ich habe von den Thais hier eine Menge gelernt und bin dankbar dafür. Aber nach einem Unfall hat man mich wirklich schwer ausgenommen. Das nur weil ich Ausländer bin und von den halboffiziellen Wegen nicht viel Weiss. Kann nur hoffen das niemand als Ausländer einen Unfall hat mit Personenschaden von Thais. Das ist die Hoelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?
Helmut als Mönch

Hallo ich bin Helmut und schreibe diesen Blog.

Ich hoffe dir gefallen meine Beiträge und bringen dich vielleicht zum Lachen oder sind sonst irgendwie interessant für dich.

Wenn es so ist und du möchtest, dass ich bei der nächsten Tasse Kaffee an dich denke, darfst du mich gerne über den PayPal-Spendenlink unten mit einer Spende auf einen (oder wieviel auch immer) Kaffee einladen.

Ich wünsche dir in jedem Fall

Alles Gute